Warum ist eine ESTA-Registrierung notwendig und was ist das überhaupt?

Mit einer ESTA-Registrierung können Bürger bestimmter Staaten, die am Visa Waiver Programm teilnehmen in die USA einreisen. Sie müssen dann kein Visum mehr beantragen.

Die ausstellenden Behörden sind das Department of Homeland Security (DHS – Heimatschutzbehörde) und die Zoll- und Grenzschutzbehörden. Diese überprüfen, ob der Antragsteller zum visumfreien Reisen in die USA berechtigt ist. Außerdem kontrollieren sie die Daten des Reisenden und entscheiden, ob Gründe gegen eine Reiseerlaubnis sprechen.

Die Behörden haben das ESTA-Verfahren 2007 eingeführt. ESTA ist die Abkürzung für Electronic System for Travel Authorization. Dadurch soll sich der Terrorismus besser bekämpfen lassen. Außerdem erhöht dieses Vorgehen die Sicherheit der Reisenden.

Seit September 2015 gibt es einen erweiterten Fragebogen, auf dem der Antragsteller genauere Angaben machen muss. Das Department of Homeland Security will dadurch die Einreisenden noch besser überprüfen und die Sicherheit für alle Besucher erhöhen, indem sie potentiell gefährliche Reisende schneller identifiziert.

 


 

3 einfache Schritte zu Ihrem ESTA-Antrag

1. Schritt
Sie füllen Ihren Esta Antrag aus

Zum Formular

2. Schritt
Sie nehmen die Zahlung vor
3. Schritt
Fragen Sie bequem Ihren Status ab

 


Welche Voraussetzungen müssen Sie mitbringen um einen ESTA-Antrag zu stellen

  • Sie sind Staatsbürger eines der Länder, das am Visa Waiver Programm teilnimmt

  • Sie sind momentan nicht im Besitz eines Besuchervisums für die USA

  • Sie bleiben pro Einreise nicht länger als 90 Tage am Stück in den Vereinigten Staaten. Sie können mit einer gültigen ESTA-Genehmigung mehrmals für 90 Tage in die Staaten reisen.

  • Sie machen entweder eine Urlaubsreise oder unternehmen die Reise aus geschäftlichen Gründen

 


 

Folgende Länder nehmen am Visa Waiver Programm teil

Andorra, Australien, Belgien, Brunei, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Irland, Island, Italien, Japan, Lettland, Lichtenstein, Litauen, Luxembourg, Malta, Monaco, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Portugal, San Marino, Schweden, Schweiz, Singapur, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südkorea, Tschechische Republik, Ungarn

 


 

Häufig gestellte Fragen zum Thema ESTA

Wieso ist eine ESTA-Registrierung notwendig?

Das Department of Homeland Security hat die ESTA-Registrierung mit dem Ziel eingeführt, Reisenden aus bestimmten Ländern den Grenzübertritt zu erleichtern. Diese müssen kein Visum beantragen, was langwierig und teuer ist. Dabei ist wichtig, dass die Einreise nicht länger als 90 Tage dauern darf. Außerdem darf es sich nur um eine Urlaubs- oder Geschäftsreise handelt. Wer länger einreisen will benötigt ein Visum. Das Gleiche gilt für Personen, die zum Beispiel in den Staaten arbeiten oder studieren wollen. Der politische Hintergrund ist, dass die Heimatschutzbehörde potentiell gefährliche Personen schon vor der Ausreise erkennt und sie am Grenzübertritt hindern will.

Sie sollten den Antrag möglichst rechtzeitig stellen, mindestens 72 Stunden vor der Abreise. Theoretisch ist auch ein Antrag am Flughafen möglich. Falls aber der Antrag länger dauert, dann kann es sein, dass das Flugzeug ohne Sie in die USA startet. Falls der Antrag abgelehnt wird, ist eine Reise vorerst nicht möglich. Sie benötigen in diesem Fall ein Visum, das aber längere Zeit in Anspruch nimmt.

Wichtig ist außerdem, dass auch dritte Personen (Reisebüro, Agentur) den Antrag für Sie stellen kann. neben Einzelanträgen sind auch Gruppenanträge für bis zu 50 Personen möglich. Dabei überprüfen die Behörden jeden einzelnen Einreisewilligen. Sollte ein Antrag abgelehnt werden, wirkt sich das auf die übrigen Gruppenmitglieder nicht aus.

Ein genehmigter ESTA-Antrag garantiert noch keine Einreise in die USA. Falls der Grenzbeamte irgendwelche Zweifel haben sollte, wird er die Einreise verweigern. Häufig kommt das vor, wenn der Reisende für 90 Tage einreist, für einen Tag das Land verlässt und dann wieder für 90 Tage einreist. In diesem Fall hat der Zollbeamte den Verdacht, dass der ESTA-Antrag für einen Daueraufenthalt missbraucht wird. Dafür ist er nicht gedacht.

Sie sollten bei der Einreise genug Bargeld oder eine Kreditkarte mit sich führen. Außerdem ist ein Rückflugticket (oder ein Weiterflugticket) günstig.

 

Ich musste doch früher schon Formulare ausfüllen, warum jetzt einen ESTA-Antrag?

Die alten Formulare, die Sie früher auf Schiffen und in Flugzeugen ausgefüllt haben, gibt es nicht mehr. Diese wurden durch die online ESTA-Formulare ersetzt.

 

Wie lange kann ich mit ESTA in die USA einreisen?

Grundsätzlich ist der ESTA-Antrag zwei Jahre gültig. Allerdings ist die Gültigkeit an den Personalausweis gebunden. Läuft dieser innerhalb der Zwei-Jahres-Frist ab, dann ist der ESTA-Antrag so lange gültig wie der Personalausweis. Auch bei einer Namensänderung (zum Beispiel Heirat) verliert der Antrag seine Gültigkeit.

 

Ich mache in den USA nur eine Zwischenlandung, ist trotzdem ein ESTA-Antrag notwendig?

Ja, selbst wenn sie nur einen kurzen Zwischenstopp machen, ist ein ESTA-Antrag notwendig, denn in den USA gibt es keinen Transitbereich.

 

Seit wann gibt es die ESTA-Einreisegenehmigung?

Einen ESTA-Antrag können Sie seit dem 07. November 2008 stellen

 

Wie lange vor dem Abflug muss ich einen ESTA-Antrag stellen?

Grundsätzlich kann der Antrag bis kurz vor dem Flug eingereicht werden. Wir empfehlen aber den Antrag so früh als möglich einzureichen. Falls es zu Problemen kommt, können sie eventuell noch ein Visum beantragen. Stellen Sie den Antrag am besten bis zu 72 Stunden vor dem Abflug.

 

Wie lagen dauert es, bis der Antrag bearbeitet und genehmigt ist?

In der Regel geht die Genehmigung sehr schnell. In Einzelfällen kann es sich aber auch bis zu 72 Stunden hinziehen.

 

Können Dritte für mich einen Antrag durchführen?

Das ist kein Problem. Sie können den Antrag von Freunden, Verwandten, Fluggesellschaften oder Reisebüros durchführen lassen. Ebenso können natürlich auch Sie für Freunde und Bekannte den Antrag ausfüllen.

 

Gibt es irgendwelche Stolpersteine, auf die ich achten muss?

Ja, leider sehr viele. Besonders die E-Mail-Adresse ist oft ein Grund den Antrag abzulehnen. Eine Adresse, die mit kkk@ beginnt, hat für einen Deutschen keine besondere Bedeutung. Die amerikanischen Behörden sehen darin das Kürzel einer verfassungsfeindlichen Organisation und lehnen den Antrag ab. Das Gleiche gilt für Adressen, die in einem Zusammenhang mit der Terrormiliz Islamischer Staat gebracht werden können. Also IS_Mueller@ oder ISIS@. Falls Sie über eine derartige E-Mail-Adresse verfügen, sollten Sie eine andere beantragen. Es gibt im Internet mehrere kostenlose Dienste, bei denen Sie innerhalb von Minuten eine E-Mail-Adresse bekommen.

 

Wie geht es nach der ESTA-Genehmigung weiter?

Mit dem Antrag können Sie innerhalb der nächsten 2 Jahre für jeweils 90 Tage in die USA einreisen. Allerdings ist die Genehmigung keine Garantie für die Einreise. In letzter Instanz entscheidet immer der Grenzbeamte vor Ort. Wenn dieser irgendwelche Bedenken bei dem Einreisenden hat, wird er den Grenzübertritt verweigern.

 

Ist es möglich, mit einem ESTA-Antrag mehrmals einzureisen?

Wie oft sie mit dem Antrag einreisen dürfen ist nicht festgelegt. Sie können mit dem Antrag mehrmals einreisen. Voraussetzung ist, dass sie nicht länger als 90 Tage bleiben und sie als Tourist oder als Geschäftsreisender das Land betreten. Wenn Sie zu häufig einreisen, kann es sein, dass der Grenzschutzbeamte die Einreise verweigert.

 

Muss ich den ESTA-Antrag ausdrucken?

Nötig ist es nicht unbedingt, kann aber sehr hilfreich sein. Sollte das Computersystem versagen oder anderer Probleme auftauchen, haben Sie ein Dokument in der Hand, dass Ihre Einreisegenehmigung bestätigt.

 

Benötige ich auch bei einer Zwischenlandung eine ESTA Genehmigung?

Auch wenn Sie nur in den USA als Transitreisender zwischenlanden benötigen Sie einen ESTA Antrag.

 

Kann ich die Registrierung von Kindern mit einem Kinderreisepass durchführen?

Kinderreisepässe, die nach dem 26. Oktober 2006 ausgestellt wurden, können Sie für das visumfreie Einreisen nicht verwenden. Wer einen solchen Reisepass besitzt, muss ein Visum beantragen. Als Alternative bietet sich für Kinder ein elektronischer Pass an. Mit diesen können auch Kinder einen ESTA-Antrag stellen.  

ESTA jetzt beantragen

Diesen Service bieten wir Ihnen:

  • Sie brauchen sich nicht anzumelden
  • Wir bearbeiten Ihren ESTA Antrag normalerweise innerhalb von 48 Stunden
  • Bei Problemen helfen Ihnen unsere deutschsprachigen Supportmitarbeiter weiter
  • Unsere Supportnummer ist kostenlos
  • Wir überprüfen Ihre Angaben manuell
  • Das ESTA-Formular ist vollständig auf deutsch

ESTA jetzt beantragen


www.esta-immigration.us beantragt für Sie als privater Dienstleister ESTA-Einreisegenehmigungen.

Sie bekommen bei uns nicht nur die ESTA-Einreisegenehmigung, sondern auch eine umfangreiche Beratung. Servicemitarbeiter überprüfen zunächst Ihren Antrag, bevor sie ihn weiterleiten. Diese Dienstleistung kostet eine Servicepauschale von 39 Euro. In diesem Betrag sind 14 Dollar Gebühr für die Border Control der Vereinigten Staaten bereits enthalten.

Selbstverständlich können Sie auch den Antrag ohne unsere Hilfe durchführen. Besuchen Sie dazu die Seite https://esta.cbp.dhs.gov auf. Allerdings erhalten Sie in diesem Fall keine Unterstützung durch unsere Servicemitarbeiter.